• Startseite

Orden für Karneval, Kolping und die Welt

Link zum Originalartikel

Orden für Karneval, Kolping und die Welt

 Das Gocher Prinzenpaar in spe stellte in den Räumen der Volksbank seine Prinzen- und Prinzessinnenorden vor. Die Ordensvorstellung ist inzwischen fester Bestandteil der Gocher Karnevalstraditionen.

Seit drei Jahren stellt das Gocher Prinzenpaar seine Orden in den Räumen der Volksbank an der Niers in einem feierlichen Rahmen vor, zu dem zahlreiche Vertreter der Gocher Karnevalsvereine und der Sponsoren geladen werden. „Fast schon eine Tradition“, sagte auch Gochs Bürgermeister Ulrich Knickrehm am Donnerstagabend.

Viele Gäste hatten ihre Narrenkappen auf, es lag Vorfreude in der Luft. Die Volksbank übernimmt regelmäßig das Sponsoring für die Herstellungskosten der Orden und war daher auch Gastgeber des Abends. „Es steckt eine Menge Arbeit und viele Gedanken hinter der Gestaltung der Orden, deshalb verdient die Veröffentlichung einen würdigen Rahmen“, sagte Johannes Janhsen, Mitglied des Vorstands der Bank. Sein Unternehmen unterstütze dies gerne, nicht nur finanziell, auch ideell. Der Karneval lebe vom ehrenamtlichen Engagement der Vereinsmitglieder, das sei nicht hoch genug zu schätzen.

Da in dieser Session das Kolping Karnevals Komitee das Prinzenpaar stellt, nannte Janhsen eine geistige Verwandtschaft zwischen Adolf Kolping und dem Genossenschaftsgründer Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der den Leitspruch prägte: „Was einer nicht alleine schafft, schaffen viele.“ Als Moderator des Abends stellte er Klaus Görtz vor, in der Bank zuständig fürs Controlling, außerhalb dieser aber ein „karnevalistisches Talent“, da er auch schon als Sitzungspräsident der Uedemer Kolpingfreunde tätig war.

Julia I. (Giesen) und Johannes V. (Knops) lüfteten nun die schwarzen Tücher, mit denen ihre Orden verhüllt waren. „Dies ist ein aufregender Abend für uns, gerne holen wir heute unsere Orden aus dem Versteck“, sagte Julia Giesen und dankte der Volksbank für die Unterstützung. Dies betonte auch der künftige Prinz und sagte, nun könnten sie die zwei Wochen bis zur Prinzenkür kaum noch erwarten. „Märchenhaft in schwarz und gelb, tanz mit Kolping um die Welt“ lautet das Motto von Julia und Johannes. So ist auf dem Orden von Johannes ein beschwingt tanzendes Prinzenpaar zu sehen. „Tanzen ist für uns beide wichtig, Julia ist im Gardetanz, und ich bin im Standard unterwegs“, erklärte Johannes. Sie tanzen auf einer Weltkugel, auf der an der richtigen Stelle eine Gocher Fahne zu sehen ist. „Die Weltkugel steht bei uns für die Vereinigung Kolping International, die viele Hilfsprojekte weltweit unterstützt“, erläuterte er weiter. Am rechten Rand sieht man in Farbe die beiden Wappen Kolping und Stadt Goch miteinander verbunden. Der obere Rand des Ordens besteht aus der Silhouette von Goch, den unteren Rahmen zieren der Prinzenname, das Jahr der Session und das Motto.

Julias Orden ist wahrhaft der Orden einer Prinzessin. Im Mittelpunkt sieht man eine Prinzessin wie im Märchen, sie hebt den Rock und zeigt ihre Gardestiefel, denn Julia Giesen tanzt im Karneval von Kindesbeinen an. Auch die Prinzessin steht auf der Weltkugel, umrahmt von der Gocher Skyline. Am unteren Rand der Schriftzug Kolping Karnevals Komitee. „Mein Verein, meine Stadt, meine Herzensangelegenheit“, fasst die künftige Prinzessin ihren Orden zusammen.

Moderator Klaus Görtz dankte dem Paar.

Neues aus dem Gocher Karneval

  • 1

Programmheft download

programmheft 2019

Karneval am Niederrhein...

in der Narrenhochburg Goch / Kreis Kleve!

Prinzenkür

Gocher Prinzenkür

Die alljährlich im Januar in der Gocher Sporthalle stattfindende festliche Inthronisation des Gocher Prinzenpaares.

Weitere Infos

Gocher Prinzentreffen

Gocher Prinzentreffen

Eines der größten Prinzentreffen im Rheinland lädt alljährlich Tollitäten aus der Region ein.

Weitere Infos

Gocher Rosenmontagszug

Gocher Rosenmontagszug

Der alljährliche Höhepunkt des Straßenkarnevals in unserer Heimatstadt. Bunt. Farbenfroh. Freudig.

Weitere Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.